Psychosomatik

Typ des Behandlungsspektrums: Akutmedizin

Die m&i-Klinikgruppe Enzensberg unterhält an ihrer renommierten Parkland-Klinik eine Krankenhausabteilung zur Behandlung von Patienten mit akuten psychosomatischen Krankheitsbildern. Die Abteilung umfasst 105 vollstationäre Akutbetten und 26 teilstationäre Plätze und ist personell und organisatorisch klar abgegrenzt von der Rehabilitationsklinik.

Zur Akutaufnahme müssen die Möglichkeiten einer ambulanten Behandlung ausgeschöpft sein oder es muss im Rahmen einer ambulanten Behandlung eine Krisenintervention erforderlich geworden sein.

Die Hauptindikationen sind:

  • neurotische Störungen (u. a. Depressionen, Zwangserkrankungen)
  • Essstörungen
  • Adipositas

 

  • Anpassungsstörungen
  • somatoforme Störungen
  • Psychosomatosen.

Die ärztliche, psychotherapeutische und soziale Behandlung dieser Krankheitsbilder beruht auf einem ganzheitlichen modernen Gesundheitsmodell, das davon ausgeht, dass in einem gesunden Individuum ein Gleichgewicht von körperlichen Anforderungen, seelischer Welt und Umwelteinflüssen herrscht.

Im Zentrum der Rehabilitation steht daher der Patient als Persönlichkeit mit einer spezifischen Biographie, unterschiedlichsten Lebenserfahrungen und angeborenen Besonderheiten. Unterschiedliche Therapieverfahren (tiefenpsychologisch, verhaltenstherapeutisch) werden zum Erreichen individueller Therapieziele eingesetzt

Einrichtung

  • img
  • img
  • img
icon