Neurologische Frührehabilitation Phase B

Typ des Behandlungsspektrums: Akutmedizin

In den Abteilungen für Neurologische Frührehabilitation der m&i-Klinikgruppe Enzensberg behandeln wir Patienten der Phase B. Hier halten wir einen intensiv-medizinischen Überwachungsbereich mit Monitoring, Sauerstoffversorgung, Kreislaufüberwachungsgerät und Sondenernährung für tracheotomierte Patienten vor.

Die Patienten in der neurologischen Frührehabilitation erhalten intensive Pflege und Behandlungen durch unser interdisziplinäres Team. Dieses setzt sich aus Ärzten, Neuropsychologen, Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Pflegekräften, Masseuren sowie dem Sozialdienst zusammen. Das Therapieprogramm ist an den individuellen Zustand und die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten angepasst.

Indikationen:

  • Schlaganfälle (Ischämien, Blutungen)
  • schwere Hirnschädigungen
  • extra- und intracranielle Gefäßoperationen
  • Gefäßeingriffe am Gehirn (SAB = Subarachnoidalblutung)
  • Schädel-Hirn- und Rückenmarksverletzungen
  • Operationen am Gehirn, Rückenmark oder peripheren Nerven
  • (Heredo-)Ataxien
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen
  • Schluckstörung
  • neuropsychologische Störungen des Gedächtnisses
  • neuromuskuläre Erkrankungen
  • Lähmungen
  • Orientierungsstörungen
  • Feinmotorikproblemen
  • Gangstörungen
  • multimorbide Patienten nach langem Intensivaufenthalt
  • img
  • img
  • img
icon