Nephrologie/Transplantationsnachsorge

Für die Nachsorge von transplantierten Patienten bietet die m&i-Fachklinik Bad Heilbrunn ein in Deutschland einzigartiges Nachsorgekonzept zur Prävention der chronischen Transplantatdysfunktion - speziell für nierentransplantierte Patienten.

Folgende Behandlungsaufenthalte werden angeboten:

  • Nach der Transplantation im Akuthaus kommen die Patienten im Rahmen eines Anschlussheilverfahrens für 3 Wochen sowie nach 6 Monaten nochmals für 2 Wochen in unsere Fachklinik.
  • Als Heilverfahren beantragt der Haus- oder Facharzt die zweiwöchigen Behandlungsphasen zweimal im Jahr.

 

Das medizinische Programm umfasst:

  • individuelles immunsuppressives Therapieschema
  • Labor mit Medikamentenspiegel
  • Diagnostik mit Sonographie
  • Doppleruntersuchungen, Herzecho, Ruhe- und Langzeit-EKGs
  • fachpsychologische und sozialmedizinische Betreuung.

Hauptziel des Behandlungskonzeptes ist die Verbesserung der klinischen Langzeitergebnisse und die Steigerung der Lebensqualität der transplantierten Patienten.

  • img
  • img
  • img
icon